Hanno Rinke

Blog

Der Zahnarzt

Ich bin Zahnarzt. Morgens um fünf stehe ich auf, mache die Schularbeiten für meinen Jungen, verprügle meine Frau, vergewaltige mein Mädchen, stille den Zwitter und bereite das Frühstück für den Hund zu. Im Allgemeinen will er zwei Eier im Glas und Vollkornbrot, aber sonntags isst er auch schon mal Fischstäbchen. Gegen viertel nach fünf verlasse ich das Haus und fahre auf meinem Dreirad zum Großmarkt, um Obst und Gemüse einzukaufen. Ich betreibe nämlich nebenher noch ein Blumengeschäft, das sich im Penthouse des Bungalows befindet, in dem ich meine Praxis habe. Weiterlesen

Datum: Kategorie:
Keine Kommentare
Blog

Rückkehr in die Zukunft

Da bin ich wieder! Alles ist neu! Jedenfalls in der Aufmachung. Im Inhalt entspricht es meinem Alter, und da hat es sich ausgeschummelt. Kindliches Staunen war ja nie so meins, und deshalb nehme ich mir auch übel, wie verblüfft ich bin. Weiterlesen

Datum: 9. Juli 2016 Kategorie:
11 Kommentare
Blog

Fronleichnam

Fronleichnam war das letzte – nun sind die Feste erst mal durch bis Allerheiligen. Während man zu Weihnachten Lebkuchen isst und zu Ostern Schokoladenhasen die Ohren abbeißt, lässt man sich zu Fronleichnam den Leib des Herrn schmecken. Die Bedeutung dieses Festes kennen noch weniger Menschen als die von Pfingsten, wobei ja selbst Weihnachten immer mehr vom gleichnamigen Mann bestimmt wird als vom Christkind. Wenn man dagegen den Mann auf der Straße nach der Bedeutung des Festes fragt, so wird der höchst selten antworten, dass Papst Urban IV. 1264 seines Wissens nach Fronleichnam zum Fest der Gesamtkirche erhob, um die mit Hilfe der Transsubstantationslehre jedem zur (Selbst)verständlichkeit gewordene Eucharistie zu feiern. Weiterlesen

Datum: 26. Mai 2016 Kategorie:
Keine Kommentare