Innocentia-Park

#2 Eine Flamme zwischen den Fingern

Margareta wurde müde. Sie legte sich zurück ins Bett und schlief sofort ein. „Margareta, wach auf! Der Nikolaus war da!“, sagte Hedwig, das Dienstmädchen. In Margaretas Stiefeln lagen Marzipanfrüchte und Schokoladennüsse in Goldpapier. Pech! Nun würde es ein ganzes Jahr dauern, bis Margareta wieder versuchen konnte, die Wahrheit über den Nikolaus herauszufinden.

weiterlesen
12 Kommentare
Innocentia-Park

#1 Die nächste Biegung

Schwups! Da war sie wieder. Eben noch war Margareta in der Welt gewesen, in der sie fliegen konnte und in der sie schön war, in der sie sich auskannte und in der sie sich zu Hause fühlte, und jetzt lag sie flach auf dem Bauch in ihrem Bett in der Welt, die ‚die richtige‘ hieß, ganz so, als ob ihre Traumwelt falsch wäre.

weiterlesen
23 Kommentare
Das Flammenschwert

#11 Wut, Scham und Ekel

Vorige Woche bekam ich dann die Nachricht, dass sie sich umgebracht hat. Da hat es mich gepackt. Ich hab losgeheult und konnte gar nicht mehr aufhören. Dabei hatte ich mir vorher die ganze Zeit über eingeredet, sie sei sicher längst tot. Wieso eigentlich? Schuldgefühle? Derart lange noch leben zu müssen! Unter solchen Umständen!

weiterlesen
24 Kommentare
Das Flammenschwert

#10 Sonst ist es aus!

Tante Stine streichelte Steffi wieder über das Haar, dann setzte sie sich mit der gebotenen Vorsicht auf ihren Gartenstuhl zurück. „Es ist so schön mit euch“, sagte sie, „und wir haben Wochen vor uns – Wochen!“ ––Wir setzten uns zu ihr. ––„Tante Stine!“, Boris sah ihr tief ins Gesicht, „was machst du eigentlich die ganze Zeit, wenn wir nicht da sind?“

weiterlesen
21 Kommentare
Zum Blog

newsletter

Zerrissen Buch Hanno Rinke

Unter allen neuen Newsletter-Abonennten verlosen wir jede Woche ein kostenfreies Exemplar von ‚Zerrissen‘.

werke

https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/07/Briefe_91-08.jpg

Briefe 1991 bis 2016

Natürlich ging mein Leben 1991 weiter, und so gibt es nicht nur Briefe ab 1958, sondern auch bis 2016.

weiterlesen
https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/06/Spruenge_von_Tuermen.jpg

Sprünge von Türmen

Mein erstes Buch. Die fünf Erzählungen sind durch die handelnden Personen miteinander verbunden.

weiterlesen
https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/06/TaenzerAusserDerReihe.jpg

Tänzer außer der Reihe

Ein Lehrgang in Homosexualität, aufgebaut wie ein Sprachkurs.

weiterlesen
https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/07/Zerrissen.jpg

Zerrissen

Ich habe die Berliner Unterwelt besucht, mich im Westen verstrickt und im Osten gegruselt.

weiterlesen
https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/06/AlsAllesAnfing.jpg

Ein L läuft los

Ich wollte mal etwas für Kinder schreiben. Meine Freundin Heidi hat mit der Illustrierung begonnen.

weiterlesen
https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/06/NiemalsundAuchdannnicht.jpg

Niemals und auch dann nicht

Mein damals bester Freund Pali bekam dieses Buch von mir zu seinem 50. Geburtstag.

weiterlesen
https://hanno-rinke.de/wp-content/uploads/2016/06/Todeskuss.jpg

Des Todeskusses, dem Todeskuss

Die Idee zu dem Plot kam mir während meiner Trainee-Zeit in London.

weiterlesen