8 Kommentare zu “Reisen!

  1. Fast am Ziel? bei sovielen Stationen kommt man hoffentlich auch mal zur Ruhe. Oder geht es weiter, immer weiter?

    1. Na hoffentlich geht es immer weiter. Ankommen ist doch das Schlimmste; dann ist ja alles vorbei. Bitte weiter, immer weiter Herr Rinke.

    2. Seien Sie beruhigt, liebe Frau Gust. Wie der Titel verrät, ist nach 99 Umwegen Schluss. Die gute Nachricht: zwischendurch gibt es historische, kulinarische und pittoreske Ruhepausen. Die schlechte Nachricht: ich schreibe schon an den nächsten beiden Reisen.
      Seien Sie tapfer!
      Hanno Rinke

    3. Irgendwann ist natürlich immer Schluss, keine Frage, aber bis dahin brauch man sicherlich nicht zur Ruhe kommen. Wäre ja auch noch schöner. Das wird einem eh schon immer eingeredet. Mir geht’s wie Eddie… weiter, weiter, weiter, weiter, weiter…

  2. Mich würde ja tatsächlich auch interessieren, was neben dem ganzen Italienkapitel noch alles passiert ist im Leben der Rinkes. Erstreckt sich die Geschichte denn weiter bis auf andere Teile dieser Welt?

  3. Ich sitze real am Lago Maggiore, formuliertechnisch an Schottland, Polen und dem Rest der Welt. Das dauert noch etwas. Bis dahin gibt es Kinkerlitzchen für zwischendurch.

    1. Das freut das Leserherz 🙂 Neue Unverfrorenheiten aus und über Schottland interessieren mich doch sehr…

  4. “Nichts entwickelt die Intelligenz wie das Reisen” sagte schon Emile Zola. Auf französisch klingt’s natürlich noch richtiger und schöner.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =